Schulranzenmesse

Wir waren am 27.01.2018 in Magdeburg auf der Schulranzenmesse. Ich glaube, so voll habe ich es bisher nur zur Stoßzeit auf unserem Weihnachtsmarkt erlebt. Nie hätte ich gedacht, das sich „Menschenmassen“ zu so einer Veranstaltung verirren.

Stellt euch einen ca. 500 Quadratmeter großen Raum vor. An den Seiten waren 2 Meter hohe Regale, wie man sie auch in einem Supermarkt findet aufgebaut, nur das die Fächer größer waren, so das eine Schulmappe aufrecht stehen kann. Neben der Kasse gab es noch einen Stand von Pelikan, an dem die Kinder Stifte testen konnten.

Es war so voll dort, das wir ein paar Minuten brauchten, um überhaupt in den Raum hineinzukommen. Am Eingang sah man dann nur die oberste Reihe der Regale mit Schulranzen bestückt, ansonsten nur Menschen. An der ersten Regalreihe angekommen stellten wir fest, das die Auswahl riesig war, …. klar hatte ich im Internet vorab schon mal ein wenig gelesen, jedoch nicht damit gerechnet, das die Auswahl so groß ist. Schnell war klar, hier kommen wir alleine nicht weiter und schon gar nicht in dieser Menschenmasse.

Ich glaub, es hat ca. eine dreiviertel Stunde gedauert, bis ein Berater für uns Zeit hatte. Er fragte meine Tochter: „Hast du dir denn schon eine Farbe und ein Motive ausgesucht ?“ Töchterchen war erstaunlicherweise von Anfang an auf ein(e) Muster/Farbe fixiert. Ich unterbrach das ganze jedoch und fragte den Berater, ob wir nicht lieber erstmal besprechen können, was die Mappe kann bzw. wie es mit dem tragekomfort usw. aussieht.

Der Berater erwiderte, das sich meine Tochter erst ein Design aussuchen kann und wir dann zu der Passform ect. kommen, da er jedes Design in allen verfügbaren Ausführungen hat. Ok dachte ich mir.

Nach einigen Beratungsgesrpächen und unzähligen Anproben sind wir dann fündig geworden. Entschieden haben wir uns für den „Step by Step Space 2018 Happy Dolphins“.

Als ich dann den Preis hörte, kippte ich fast aus den Latschen, der Ranzen sollte 239 Euro kosten.

Dadurch das wir dort einen Ranzen gekauft haben gab es einen 20 Euro Gutschein dazu, für Barzahler gleich nochmal 2% Rabatt, was dann auch nochmal 5 Euro ergab, dafür haben wir dann einen Pelikan Schreiblernfüller und einen Pelikan Schreiblernbleistift geholt.

– Schulranzen inkl. bestückter Federmappe, Schlamperetui und Sportbeutel 239 Euro
– Füller 15 Euro
– Bleistift 10 Euro

Bezahlt haben wir insgesamt jedoch „nur“ 239,08 Euro 😀

Einen kleinen gut gefüllten Überraschungskoffer gab es an der Kasse auch noch dazu.

Fazit:
Meine Tochter geht dann ab diesem Jahr mit nem kleinem Porsche auf dem Rücken zur Schule. Ich hingegen bin jetzt Bettelarm und muss für den Rest des Jahres zusätzlich singen gehen 😀 , jedoch hätte ich ohne die Beratung der Mitarbeiter definitiv den falschen Schulranzen gekauft.

 

Euer Happy Dad

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*