Balkon-Tuning

Für viele ist Balkonien das kleine Paradies für zwischendurch.

Auch wir wollen uns auf Balkonien entspannen und mal die Seele baumeln lassen, dafür habe ich eine kleine Holzwand mit Blumenkästen gebaut.

Kurz ausgemessen, ab in den Baumarkt, Holz und Farbe gekauft.

Nach dem streichen der Bretter habe ich als erstes zwei  Bretter Waagerecht und 5 Bretter Senkrecht mit einander verschraubt. An das obere habe ich zwei gummierte Schwerlasthaken montiert um das ganze später nach Belieben einhängen oder abnehmen zu können.

Über dem oberen Waagerechten Brett habe ich nachträglich nochmals zwei Bretter montiert, diese dienen als zusätzlicher Regen und Sichtschutz.

 

Nun habe ich mir ein paar schöne Blumenkästen zusammengesucht, Kästen und Bretter durchbohrt und mit Schrauben und Muttern befestigt.

Blumen rein, angehangen und fertig 🙂

 

Als nächstes habe ich mir von meinen Eltern eine alte Gartenbank ergattert 😀 , auseinander gebaut, abgeschliffen, gestrichen und mit neuen Brettern versehen, fertig.

 

Auf der anderen Seite des Balkonˋs habe ich einen kleinen Grillplatz gebaut. Dazu habe ich einfach ein 18 mm dickes Fichtebrett auf die Größe des Elektrogrills + Größe eines Tellerˋs gesägt, angestrichen und am unteren Rand zwei Winkel montiert. Somit kann die ganze Konstruktion ebenfalls nach Belieben eingehangen oder abgenommen werden. Zusätzlich habe ich als Stütze einfach ein Stück Besenstiel genommen und drunter gestellt 🙂 , fertig.

Nun noch einen LED-Strip gekauft, am Balkongeländer befestigt und FERTIG 😀

Evtl. konnte ich mit diesem Beitrag ein paar Menschen inspirieren 🙂

 

Euer Happy Dad

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*